Sicherheitsstandards bei FlixBus Mieten

Sicherheitsstandards bei FlixBus Mieten
Wunschziel eingeben und sofort Angebot erhalten

Moderne Ausstattung und regelmäßige Kontrollen für Ihre Sicherheit

Passendes Angebot für alle Anfragen

Technische Sicherheitsstandards im Bus

Zur Grundausstattung der Reisebusse gehören neben ABS und ESP auch Abstandsregelautomaten, Lichtsensoren, Umrissleuchten und Tempobegrenzer bei 100 km/h (seit 1994). Um diese Standards einzuhalten müssen Reisebusse alle 12 Monate zur Hauptuntersuchung (HU) mit Untersuchung nach BOKraft. Zusätzlich findet im 2. & 3. Zulassungsjahr alle 6 Monate nach der letzten HU und ab dem 4. Zulassungsjahr alle 3 Monate nach der letzten HU eine Sicherheitsprüfung (SP) statt.

Bus mit Fahrer mieten

Erfahrene und geschulte Fahrer

Wir legen großen Wert darauf, dass alle Busfahrer gut ausgebildet und erfahren sind. In der Richtlinie 2003/59/EG sind die Anforderungen an die Grundqualifikation und Weiterbildung von Berufskraftfahrern mit Führerschein Klasse C oder D festgelegt. Fahrer müssen ihre Grundqualifikation entweder

  • durch Ausbildung und eine theoretische Prüfung oder
  • durch eine theoretische und eine praktische Prüfung nachweisen, wobei keine vorangegangene Ausbildung vorgeschrieben ist.

Danach müssen Bus- und Lkw-Fahrer in der gesamten EU ihre beruflichen Fähigkeiten auf dem aktuellen Stand halten und auffrischen, indem sie alle 5 Jahre an einer Weiterbildung teilnehmen.

Europaweit geltende Richtlinien bestimmen, wie lange Busfahrer am Steuer sitzen dürfen und wann ein Fahrerwechsel erfolgen muss. So gibt es beispielsweise einheitliche Tages- und Wochenlenkzeiten, die nicht überschritten werden dürfen. Auch muss nach spätestens 4,5 Stunden eine Pause eingelegt werden, um die Wachsamkeit und Aufmerksamkeit des Busfahrers sicherzustellen. Die Pause muss 45 Minuten betragen, kann aber nach Belieben in mehrere, kürzere Pausen von 15 und 30 Minuten aufgeteilt werden.

Zuverlässige und erfahrene Partner

Anschnallen und los geht's

Jeder Sitzplatz verfügt über einen Sicherheitsgurt, der während der gesamten Fahrt angelegt sein muss. Momentan sieht das Gesetz noch keine Kindersitzpflicht in deutschen Reisebussen vor, jedoch empfehlen wir, Kleinkinder zwischen 0 und 3 Jahren in Kleinkindersitzen zu befördern. Diese sind während der Fahrt mit den im Bus angebrachten Zweipunktgurten zu befestigen und von der Begleitung der Kleinkinder mitzubringen. Der Busfahrer behält sich vor die Beförderung im Falle einer fehlenden Sitzvorrichtung abzulehnen.